Kombiofen

Der Kombiofen vereint die Vorzüge des Grundofens mit denen des Warmluftofens. Wer auf die angenehme Strahlungswärme eines Speicherofens nicht verzichten, aber den Ofen auch zum schnellen Aufheizen von Räumen verwenden möchte, ist daher mit einem Kombiofen gut bedient. Ein Holzbrandeinsatz aus robustem Guss und der mit Schamotten ausgekleidete Brennraum bilden die Feuerstelle.

Die heißen Rauchgase werden über Züge geleitet und geben ihre Energie an die Speichermasse ab, wo wir sie dann als Strahlungswärme spüren. Die schnelle Warmluft kann aber auch gleich als Konvektionswärme über Luftgitter an den Raum abgegeben werde.

Durch den Warmluftanteil ist es möglich, mehrere Räume direkt über den Kombiofen zu beheizen, ohne auf die gesunde Strahlungswärme der Speichermasse verzichtet zu müssen. Bei zentraler Lage des Kombikachelofens kann dieser in gut isolierten Einfamilienhäusern auch als Ganzhausheizung eingesetzt werden.


Tipps und Tricks zum Heizen von Öfen
Checkliste - Welcher Ofen ist der richtige für mich?Checkliste